Zusammenhang zwischen ESM und Fiskalpakt- prima erklärt

Liebe Leser, Philipp Johannes erklärt auf facebook geduldig, was es mit ESM und Fiskalpakt auf sich hat, an praktischen Beispielen. Man merkt: Er ist Finanzexperte. Er weiß, wovon er spricht:

„Wir unterscheiden bitte ESM und Fiskalpakt. der ESM ist – grob gesagt – für die Banken in der EU. Hier wird Geld im Überfluss produziert, das wird die Inflation antreiben. Der Fiskalpakt wird alle Länder zu drastischen Sparmaßnahmen zwingen. hier wird Konsum nicht möglich sein.

Das nennt sich dann Austeritätspolitik. Sie bedingt – beides zusammen betrachtet – auf der einen Seite viel Geld im Bankenkreislauf, der je nach Umlaufgeschwindigkeit herunterfällt auf die einzelnen Bereiche und die Preise für die Güter anheizt.

Auf der anderen Seite werden breiteste Schichten kein Geld haben, um die Güter kaufen zu können. Das läuft unter Lohndumping. man muß sich nur Griechenland anschauen und das übertragen auf die EU, dann weiß man, was den anderen Staaten noch bevorsteht.

Wirtschaftsexperten streiten zwar noch, ob gleich eine Inflation kommt, oder eine Deflation vorweg. Doch jede Deflation trägt in sich bereits eine Inflation, und beides ist schlecht für jeden normalen Bürger. Bleibt also festzuhalten:

1. ESM:

Dient Banken zur Rettung, hilft Staaten nicht, von ihren Schulden wirklich runterzukommen.

2. Fiskalpakt:

Dient dazu, Sparmaßnahmen in allen sozialen Bereichen durchzusetzen, hilft Staaten nicht, ihren Haushalt in den Griff zu kriegen, da die Einnahmeseite vernachlässigt wird. (logo, wenn keiner Steuern zahlen kann, weil er kein Einkommen hat, wird auch keine Einnahme beim Staat produziert).“

ESM und Fiskalpakt sind also nicht hilfreich, was dann?

„Notwendig wären dezidierte Strukturprogramme für einzelne Länder, je nach Branche und Region,analog zu Deutschland nach der Lehmann- Pleite, hier kann sich doch jeder an die Abwrackprämie erinnern. auch wenn sie am Ende Kappes war, (Manche wissen jetzt, woher Philipp Johannes stammt), hat sie Geld direkt in den Wirtschaftskreislauf gepumpt.

Gelder von der EZB an Banken bringen gar nichts. Banken misstrauen eineinander und legen das Geld bei der EZB an. Das ist ein Kreislauf, der nicht in der Wirtschaft in Form von Krediten ankommt. Die beiden ltro’s der EZB über ca. 1.000 Mrd. Euro haben zum Ergebnis das ca. 800 Mrd. als Einlage bei der EZB liegen, die restlichen 200 Mrd. wurden für Töchter in den Krisenländern benötigt, um sie vor dem Kollaps zu bewahren. In Summe ist nichts im Wirtschaftskreislauf angekommen.

target 2 – das Europäische Zahlungsvekehrssystem, explodiert nahezu angesichts der dramatischen offenen Salden. Hier darf ich eine Zusammenfassung von Michel Hausfreund(1) anhängen, die das Ganze eindrucksvoll rüberbringt:

Der heimliche Bailout: Mit der Euroeinführung wurde zwischen den teilnehmenden Zentralbanken ein Weg geschaffen, auf dem Kapital hin und her fließen können. So eine Art Girokonto mit unlimitiertem Dispo zu 1% Zinsen. Das sogenannte TARGET2-System. Seit dem Euro- Start bis ca 2007 bewegten sich die Summen immer mal auf und ab, schwankten aber immer um die 0.

Seit 2007 findet allerdings eine beunruhigende Entwicklung innerhalb dieses Zahlungssystems statt. Einige Länder „überziehen“ jetzt ihr Konto und andere bekommen immer größere Guthaben. Das klingt nur wenig spannend, birgt aber enorme Sprengkraft. Denn es geht um Summen, neben dem die Rettungsschirme winzig aussehen. Hier die Länder, von denen Geld ausgeliehen wurde, diese haben nun Forderungen oder eben Guthaben:

 Deutschland +616 Mrd

 Niederlande +144 Mrd

Luxemburg +98 Mrd

Finnland +73 Mrd

In Summe reden wir von 931 Mrd Euro, die bereits in alle nicht oben aufgezählte Länder geflossen sind. Steigt nun auch nur EIN Land aus dem Euro aus, werden diese Forderungen (Guthaben) ausgebucht werden müssen.  Sind weg.

Und hier die ausleihenden Länder:

Griechenland -107Mrd

Portugal -74Mrd

Irland -99Mrd

Italien-270Mrd

Spanien -276Mrd

Frankreich -96 Mrd

 Belgien -38 Mrd

Diese Länder haben ihren „Dispo“ überzogen und haben Schulden. Schulden, die noch zustätzlich zu den eigentlichen Staatsschulden bestehen. Somit findet vor all unseren Augen bereits ein Bailout statt, der nicht nur verschwiegen wird, nein, der Bundestag hat hier auch KEINERLEI Mitspracherecht. Und wir werden mit Scheingefechten über den EFSF und ESM abgelenkt.“

Wir sehen: in der Summe ein sehr breites Gebiet, das zwar nicht wirklich einfach zu durchschauen ist. Doch es ist unsere Aufgabe, zumindest unser Bestes zu versuchen, um folgende Generationen ein langes Leben in sozialer Unsicherheit zu ersparen! Die Summen sind so gigantisch, dass es mir regelrecht übel wird.

(1) http://www.facebook.com/News99

Advertisements

Über Regina Drescher

Absolventin der Humboldt- Universität Berlin 1984 als Diplom-Ingenieurin. Ausbildung als Betriebsleiter. Ein Semester angewandte Psychologie. Erfahrung als Sozialarbeiterin, Bereich Jugendclubs. Ausgestattet mit rationalem Denkvermögen und emotionalen Eigenschaften. Dies ermöglicht mir eine gewisse soziale Kompetenz und Liebe zur Natur, den respektvollen Umgang mit ihr und den Wunsch nach Schutz vor weiterer Zerstörung des Menschen für alle Lebewesen.
Dieser Beitrag wurde unter EU, Finanzkrise, Gesellschaft, Politik allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Zusammenhang zwischen ESM und Fiskalpakt- prima erklärt

  1. Pingback: Der Spiegel-Elefant irrt sich gewaltig-Die „Bloggerszene“ verkannt | Menschen Zeitung

  2. Danke für diesen Blog-Eintrag. Kritische und damit objektivere Stimmen zu Fiskalpakt und ESM gibt es ja in den Massenmedien kaum. Umso wichtiger, dass es sie in der Blogger-Szene gibt. Auch ich gehöre dazu:
    http://kritisch-konstruktiv.over-blog.de/article-eu-fiskalpakt-und-esm-die-klein-geredeten-teuflischen-zwillinge-104479375.html

  3. Pingback: Zusammenhang zwischen ESM und Fiskalpakt « Wirtschaft

  4. sunnyromy schreibt:

    Reblogged this on SunnyRomy.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s