ANTWORT VON CAMPACT

Liebe Leser, Campact hat geantwortet. zuerst nur mit einer automatisch generierten Mail mit der Bitte um Verständnis, man möge sich gedulden, es seien überwältigend viele Mails zu beantworten. Nun mit einer zweiten Mail zwar nicht auf den Aufruf an 10 Bürgerinitiativen, aber mit dem Aufruf, weitere Freunde zu Campact einzuladen und ihnen den folgenden Text zu schicken:

„Hallo,
ich war gerade auf http://www.campact.de und bin sicher, dass Dich das sehr interessiert: Bei Campact sind bereits über 500.000 Menschen zusammen politisch aktiv. Wenn wichtige Entscheidungen auf der Kippe stehen, wenn sich mal wieder mächtige Lobbyinteressen durchzusetzen drohen, machen sie sich für die Interessen von uns Bürgerinnen und Bürgern stark.

Campact verbindet schnelle Online-Kampagnen mit phantasievollen Aktionsformen vor Ort – mit sichtbarem Erfolg:
So hat Campact zusammen mit seinen Kooperationspartnern zum Beispiel dafür gesorgt, dass – Politiker/innen ihre Nebeneinkünfte offen legen müssen – der Gen-Mais MON 810 des Agrarkonzerns Monsanto nicht ausgesät werden durfte und jüngst auch, dass Saatgut weiterhin gentechnikfrei bleibt – der Anti-Atom-Protest eine enorme Stärke erreicht und damit zum Ausstiegsbeschluss beigetragen hat.
Auch Menschen mit wenig Zeit können mit Campact viel bewegen: Du unterzeichnest eine Petition, nimmst an einer Online-Demo teil oder machst den Bundestagsabgeordneten in Deinem Wahlkreis Beine.
http://www.campact.de
Toll, wenn Du auch dabei bist!
Viele Grüße“

Advertisements

Über Regina Drescher

Absolventin der Humboldt- Universität Berlin 1984 als Diplom-Ingenieurin. Ausbildung als Betriebsleiter. Ein Semester angewandte Psychologie. Erfahrung als Sozialarbeiterin, Bereich Jugendclubs. Ausgestattet mit rationalem Denkvermögen und emotionalen Eigenschaften. Dies ermöglicht mir eine gewisse soziale Kompetenz und Liebe zur Natur, den respektvollen Umgang mit ihr und den Wunsch nach Schutz vor weiterer Zerstörung des Menschen für alle Lebewesen.
Galerie | Dieser Beitrag wurde unter EU, Finanzkrise, Geld und Banken, Gesellschaft, Politik allgemein, Soziales, Sozialles abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s