Herr Rösler führt FDP in sicheres Aus

In Niedersachsen,Sachsen und Bayern hat sich die mitregierende FDP im Ringen um die Transfer-Gesellschaft quergestellt. Es sei doch „viel schneller ,viel einfacher für die Beschäftigen, auf das Arbeits-Amt zurückzugreifen“(1), die Frauen (das produktive Kapital) sollten sich selbst um eine „schnelle Anschlussverwendung bemühen“(2) so der Herr Rösler. Nun werden die 11000 gekündigten Mitarbeiterinnen wohl gegen ihre Kündigung klagen, das wäre beim Zustandekommen der Auffanggesellschaft nicht passiert. Sie hätten auch keine Abfindung eingefordert. Nun sind ja ungefähr 10000 Mitarbeiterinnen bei Schlecker noch in Arbeit, die wird Schlecker dann auch entlassen müssen, weil er an den Abfindungszahlungen pleite geht. Ja, und wer finanziert den Entlassenen das Arbeitslosengeld? Der Staat. Und woher nimmt´s der Staat? Von uns.

Ein „schöner“ Erfolg wirtschaftsliberaler(FDP) Grundhaltung, Herr Rösler, Ihr Verdienst!

(1) http://mediathek.daserste.de/sendungen_a-z/3914_tagesthemen/9979756_tagesthemen

(2) BerlinerZeitung vom 30.03.2012, Seite 1, Artikel: „FDP enttäuscht Schlecker-Frauen“

Advertisements

Über Regina Drescher

Absolventin der Humboldt- Universität Berlin 1984 als Diplom-Ingenieurin. Ausbildung als Betriebsleiter. Ein Semester angewandte Psychologie. Erfahrung als Sozialarbeiterin, Bereich Jugendclubs. Ausgestattet mit rationalem Denkvermögen und emotionalen Eigenschaften. Dies ermöglicht mir eine gewisse soziale Kompetenz und Liebe zur Natur, den respektvollen Umgang mit ihr und den Wunsch nach Schutz vor weiterer Zerstörung des Menschen für alle Lebewesen.
Dieser Beitrag wurde unter Gesellschaft, Politik allgemein, Soziales, Sozialles abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s