Lieber gleichen Lohn anstatt Blumen

Gerne auch Beides, denn was wäre die Welt ohne Frauen! Heute, am  Internationalen Frauentag, bekommt Frau vielleicht ein Sträußchen, ein Schächtelchen Pralinen, aus Tradition, früher, in der DDR war dieser Tag Anlass für Ehrungen und natürlich feucht- fröhliche Frauentags- Feiern. Zum Feiern gibt es wenig Anlass, wie ich finde. Wir sind immer noch bei der Verwirklichung der Gleichberechtigung der Frau, in allen Bereichen des Lebens. Bessere Ausbildung, gleiche Arbeit- ungleicher Lohn. Doppelschicht in Berufstätigkeit, Kinder-Betreuung und Familie. Der Spiegel schreibt heute: „Nach Angaben des DGB erhalten Frauen in der Bundesrepublik nicht nur im Schnitt 22 Prozent weniger Geld als in den meisten Statistiken angegeben – gerechnet auf den Stundenlohn bekommen sie demnach sogar bis zu 26 Prozent weniger als Männer mit vergleichbaren Arbeitsplätzen.“ Deutschland- das traurige Schlusslicht in Puncto Gleichberechtigung in der EU.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,540184,00.html

Advertisements

Über Regina Drescher

Absolventin der Humboldt- Universität Berlin 1984 als Diplom-Ingenieurin. Ausbildung als Betriebsleiter. Ein Semester angewandte Psychologie. Erfahrung als Sozialarbeiterin, Bereich Jugendclubs. Ausgestattet mit rationalem Denkvermögen und emotionalen Eigenschaften. Dies ermöglicht mir eine gewisse soziale Kompetenz und Liebe zur Natur, den respektvollen Umgang mit ihr und den Wunsch nach Schutz vor weiterer Zerstörung des Menschen für alle Lebewesen.
Dieser Beitrag wurde unter Politik allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Lieber gleichen Lohn anstatt Blumen

  1. misantropus schreibt:

    Was die Welt ohne Frauen wäre???
    Unkomplizierter, aber langweiliger.
    Was natürlich kein Grund ist, ihnen weniger Lohn zu zahlen. Apropos: Eine Frau verdient im Supermarkt in West-Berlin deutlich weniger als eine Frau in Ost-Berlin.
    Ich fordere auf jeden Fall, von wegen Gleichberechtigung, auch einen Männertag.

  2. Lisrot schreibt:

    Anscheinend ist das aber nicht nur ein Problem von uns in Deutschland. In unseren Nachbarländern ( z.B. Schweiz [ siehe: http://www.lohncheck.ch ] ). Auch wenn wir allso das Schlusslicht sind, es scheint auch in allen anderen Ländern in Europa nicht viel besser zu funktionieren.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s