Frechheit siegt- noch!

-oder wie Gernot Hassknecht, exclusiv- erzürnter Kommentator der Heute-Show uns wahrscheinlich am Freitag entgegen brüllen wird: „Ich glaub, es hackt!!!“ Wo? Bei wem denn? Na, bei unserem Lieblings- Ex- Bundespräsidenten, Christian Wulff!  Das Präsidialamt will laut „Der Spiegel“im kommenden Haushalt neben den 199000 Euro Ex-Präsidenten-Alimenten das Herrn Wulff zustehende Büro und den Mitarbeiter für den Ex-Präsidenten beantragen. Die Kosten für den Stab sollen sich auf etwa 280.000 Euro pro Jahr belaufen. Dabei fordert Herr Wulff doch nur ein, was den anderen Ex- Bundespräsidenten auch zusteht. Zwischen 200.000 und 350.000 Euro im Jahr werden nach „Spiegel“- Angaben aus Steuergeldern aufgewandt. Hinzu kommen noch einmal Mittel für den Personenschutz, die aus dem Topf des Bundeskriminalamts beglichen werden. Gerechtigkeit muss sein, nachdem der Christian Wulff aus politischen Gründen zurücktreten musste. Er, der unbeirrte und über jede Kritik erhabene Verfechter  moderner, moralischer Werte und Meisterschlange im Politiker-Dschungel! Das „ungerührte Weiter-So“ von Christian Wulff und seiner Genossen vom Bundespräsidialamt ist das Verhalten von Menschen, die solche Begriffe wie Bescheidenheit, Demut, Zurückhaltung, Unmoral oder Unrechtsbewusstsein als nicht vorteilhaft für Ihre Karriere erkannt und aussortiert haben. Dickes Fell, Ohropax, Augen zu und durch. Mensch Christian, weißte, was ich clever fände? Mach´s wie der Köhler- Horst, der Gute, der verzichtet demonstrativ auf sein Ehrensold! Na also, geht doch, Licht am christlichen Werte- Horizont! Leben auf großem Fuß nicht auf Kosten des Steuerzahlers! Lass ´Dir einen gut dotierten Posten in der Finanzwirtschaft antragen! Als Präsident des Sparkassenverbands und Direktor des Internationalen Währungsfonds (IWF) könnte Köhler Pensionsansprüche erworben haben, die den Ehrensold sogar übersteigen, berichtete die „Bild am Sonntag“. Und keine Sorge, Christian, falls da gerade nichts Passendes frei ist, Politiker sind sehr einfallsreich im Schaffen von Wasserkopf- Institutionen!

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,819172,00.html

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,819150,00.html

Advertisements

Über Regina Drescher

Absolventin der Humboldt- Universität Berlin 1984 als Diplom-Ingenieurin. Ausbildung als Betriebsleiter. Ein Semester angewandte Psychologie. Erfahrung als Sozialarbeiterin, Bereich Jugendclubs. Ausgestattet mit rationalem Denkvermögen und emotionalen Eigenschaften. Dies ermöglicht mir eine gewisse soziale Kompetenz und Liebe zur Natur, den respektvollen Umgang mit ihr und den Wunsch nach Schutz vor weiterer Zerstörung des Menschen für alle Lebewesen.
Dieser Beitrag wurde unter Gesellschaft, Humor und Satire, Medien, Politik allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Frechheit siegt- noch!

  1. Farid schreibt:

    Netter Blog, gefaellt mir sehr. Auch tolle Themen.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s